Schulteranstieg - Hoher Dachstein
Banner 468x60

Schulteranstieg - Hoher Dachstein (B)

Der Randkluftsteig in Kombination mit dem Schulteranstieg auf den Hohen Dachstein ist wohl einer der bekanntesten Klettersteige. Vor allem der durch die Dachsteingletscherbahn kurze Zustieg macht diesen Klettersteig so attraktiv. Jedoch sollte jedem bewusst sein, dass man sich in hochalpinem Gelände befindet!
B
Diff
Alpin
02:00
237Hm
00:45
00:30
NE
Fels
Der erste Klettersteig, der je errichtet wurde.

Informationsstand: 27. November 2011

Kinder

Bedingt, hochalpines Gelände. Kinder müssen bereits Klettererfahrung mitbringen, zusätzliche Seilsicherung unbedingt notwendig.

Zugang

Von der Bergstation der Dachstein Gletscherbahn dem Touristenweg Richtung Dachsteinwarte folgen, in der letzten scharfen Linkskurve zum Einstieg abzweigen (Weg ist meistens ausgetreten).

Beschreibung

Die Versicherungen beginnen erst ca. 10m nach dem Einstieg, somit müssen die ersten Meter frei geklettert werden.
Mittlerweile reicht das Stahlseil bis zum Gletscher, da mit zunehmender Ausaperung aus den 10m gut 20m wurden {Lightbox id=1155 linktext='Schultereinstieg November 2011'}.
Hier stellt sich gleich raus, ob man für den weiteren Klettersteig "tauglich" ist oder nicht, wer hier Probleme hat, soll einen anderen Klettersteig versuchen.
Nach dem Einstieg gehts gemütlich über die Schulter rauf, man gewinnt schnell an Höhe gegenüber dem Einstieg, der Höhenunterschied zum Gletscher bleibt jedoch nahezu konstant, da der Gletscher in gleichem Maße ansteigt.
Der Übergang von der Schulter in den Randkluftsteig erfolgt über das Meklenburger-Band, hier ist besondere Vorsicht geboten, damit keine herumliegenden Steine los getreten werden.
Im Randkluftsteig gilts einige Steilstufen zu überwinden, bevor man schlussendlich das kleine Gipfelplateau erreicht.
Der Abstieg erfolgt ebenfalls über den Randkluftsteig, jedoch quert man nicht zurück ins Meklenburger-Band sondern folgt dem Randkluftsteig bis an sein Ende.
Anmerkungen

Achtung beim Übergang vom Klettersteig auf den Gletscher, je nach Schneelage kann die Randkluft ein Problem darstellen oder nicht, ev. Seilsicherung empfehlenswert, ausrutschen verboten!!! Mittlerweile wurde das Stahlseil beim Schultereinstieg bis in die Randkluft verlängert.

Abstieg

Am Ende des Randkluftsteigs über die Randkluft "springen", hier ist Vorsicht geboten, je nach Schneelage kann die Randkluft ein Problem darstellen oder nicht. Danach den Gletscher über den Trampelpfad Richtung Touristenweg überschreiten.

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

Schwierigkeit Felsstrukturen
B Traverse

Tourdaten

Höhe Einstieg Höhe Ausstieg Wandhöhe
2.758m 2.995m 237Hm

Wegpunkte

Wegpunkt Lat Lon Höhe
Start/Einstieg N 47° 28.54500' E 13° 36.60198' 2.758m
GPX Download

GPS-Tracks

Name Distanz Höchster Punkt Start/Ende  
Schulteranstieg 4km 484m 2.984m Freitag, 11. Juli, 2008 07:13
Freitag, 11. Juli, 2008 14:15