Totes Gebirge - Pürgg - Jungfrausturz

5-
Diff
02:45
225m
190Hm
00:35
01:00
SW
Topo

Einleitung

Der Jungfrausturz bei Pürgg ist ein langer Eisfall, der auf Grund seiner SW-Ausrichtung nicht immer unproblematisch zu klettern ist. Sind die Verhältnisse optimal wartet ein schönes Abenteuer mit einem kleinen Testpiece am Ende.
mehr Fotos

Beschreibung

Zustieg (35 Min, 200Hm)

Vom Parkplatz vor der Eisenbahnbrücke ausgehend unter der Brücke durch und links dem Forstweg folgen. Noch bevor der Forstweg bergab geht, rechts über einen Waldrücken aufwärts bis zum Wanderweg. Dem Wanderweg nach links kurz folgen und bei der kleinen Lichtung (siehe Wegpunkt) wieder rechts abzweigen. Am Ende steil und weglos zum Einstieg.

Beschreibung

1. SL (WI 3+, 60m)
Die erste Seillänge beginnt mit zwei schwereren Stufen und endet mit leichtem Gelände vor dem ersten Standplatz.

2. SL (WI 4, 55m)
Die zweite Seillänge ist recht anhaltend (WI4 gut 30m), Softeis wechselt mit hartem Eis, je nach Verhältnissen und Sonneneinstrahlung.

3. SL (WI 3, 60m)
Die dritte Seillänge beginnt unterhalb hängender Zapfen und wird am Beginn links geklettert, danach über eine zweite kleinere Stufe in leichtes Gelände, so weit wie möglich in Richtung Schlussteil.

4. SL (WI 4 bis 6-, 50m)
Die Schwierigkeiten im Schlussteil können stark schwanken, von 4 bis 6-, oder garnicht begehbar.

Abstieg (1 Std)

Über den Eisfall abseilen

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

Schwierigkeit Charakter, Felsstrukturen Eisstrukturen
E III, WI 5- bis WI 6-
Die Hauptschwierigkeiten beschränken sich auf die letzte Seillänge, die nicht immer zu klettern ist. Sonst meist WI 3-4.
steil Eissäule, Röhreneis, Eiszapfen

Ausrüstung

60m

Tourdaten

Höhe Einstieg Höhe Ausstieg Wandhöhe
800m 990m 190Hm

Stand:

10.Feber 2012

Social Bookmarks